LAG - Gemeinsam leben - gemeinsam lernen

LAG

LAG – Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg

Gemeinsam leben – gemeinsam lernen e.V.

GEMEINSAM FÜR INKLUSION!

Jetzt spenden

Mitglied werden

Anschrift & Kontakt




Aktuelles aus der LAG und den örtlichen Initiativen


Helga Platen gestorben
Trauer um Reutlinger Inklusions-Pionierin // 07.2015

Am Montag, 29.6.2015, starb nach kurzer schwerer Krankheit Helga Platen im Alter von 73 Jahren, die vielen von uns und Ihnen ein Begriff und mit den Anfängen der Integrations-/Inklusionsbewegung eng verbunden war. Sie war eine der beiden ersten Sprecherinnen der LAG BW GLGL.

Vorsitzende Claudia Heizmann: „Sie war eine Vorkämpferin für Inklusion. Sie setzte sich nicht nur für ihre eigene Situation ein, sondern auch noch in hohem Alter wieder für die ganz Kleinen. Für uns ist sie ein Vorbild und wir danken dafür, dass sie bereits einen „Pfad“ angelegt hat, den wir nun breiter machen.“

Hier die Todesanzeige der örtlichen Initiative:

Wir trauern um Helga Platen.

Sie war uns allen eine liebe Freundin, Mitstreiterin und Begleiterin
auf dem langen Weg zur Inklusion.

Sie hat mit ihrem großen Einsatz uns, vielen Eltern, Fachleuten und
politisch Verantwortlichen Mut gemacht, Menschen mit Behinderung als
gleichberechtigten Teil der Gesellschaft wahrzunehmen. Dabei hat sie
immer wieder mit kreativen Ideen überrascht und begeistert.

Sie war eine Initiatorin der Arbeitsgemeinschaft Integration
Reutlingen e. V. (AGI) und Mitbegründerin der Bundes- und der
Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen.

Bis zuletzt war sie weit über die Grenzen von Reutlingen hinaus aktiv
als Botschafterin für Inklusion.

Wir vermissen sie sehr.
Für die AGI
Wini Dürr, Cordula Edler, Prof. Jo Jerg, Sabine Kaiser, Gertrud Meuth,
Barbara Schenk, Kerstin Schröter, Dr. Werner Schumann, Stephan
Thalheim, Karin Zäh



Diese Themen könnten Sie auch interessieren
>> Archiv.