LAG - Gemeinsam leben - gemeinsam lernen

LAG

LAG – Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg

Gemeinsam leben – gemeinsam lernen e.V.

GEMEINSAM FÜR INKLUSION!

Jetzt spenden

Mitglied werden

Anschrift & Kontakt




Aktuelles aus der LAG und den örtlichen Initiativen


BESUCH BEI DER KULTUSMINISTERIN // 09.2017

LAG BW GLGL-Vorsitzende Claudia Heizmann, 2.v.r., Verwaltungsmitarbeiterin Sarah Heizmann (Mitte) und Projektleiterin Kirsten Ehrhardt (li) konnten Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann unser Inklusionsbeobachtungs- und -begleitungsprojekt vorstellen und dabei stichwortartig die Themen ansprechen, die uns bei der Umsetzung der Inklusion in BW besonders wichtig sind und die uns im Projekt schon beschäftigt haben: Die Vereinheitlichung der Verfahrensabläufe zwischen den Schulämtern; die Aktualisierung der vielen verschiedenen Formulare, die oft noch nicht die aktuelle Gesetzeslage abbilden; die (vernachlässigte) Pflichtberatung der Eltern durch die Schulämter; die nötige begriffliche Klarheit, dass zum Beispiel Ausßenklassen nicht als "inklusive" Lösungen dargestellt werden; die überfällige Verordnung zur regionalen Schulentwicklung der Sonderschulen; die Verantwortung der allgemeinen Schulen im Gegensatz zur reinen Focussierung auf die (fehlenden) Sonderpädagogen; die negative Darstellung der Inklusion und das viele öffentliche Gejammer. Frau Dr. Eisenmann hörte aufmerksam zu und versprach vor allem bei Abläufen und Formularen schnelle Abhilfe. Rechts im Bild: Anna Ensslin, KM.

Der Film zeigt auch letztlich die Untauglichkeit von Gutachten und behördlichen Feststellungsverfahren: Kinder, die Hilfe bräuchten, erhalten sie nicht, weil sie noch nicht offiziell "festgestellt" sind. Ein Kind wird plötzlich als "geistig behindert" getestet, was selbst die Klassenlehrerin nicht nachvollziehen kann. Und ein Junge, dessen Förderbedarf im "sozial-emotionalen Bereich" liegen soll, ist zugewandt und gut integriert, aber schwach im Lernen.

Für Pauschalaussagen oder gar Pauschalkritik über Inklusion in der Schule taugt der Film wenig. Bleiben als Highlights: Ein treckerfahrender Erstklässler und einige coole Kinder-Sprüche.



Diese Themen könnten Sie auch interessieren
>> Archiv.