LAG - Gemeinsam leben - gemeinsam lernen

LAG

LAG – Landesarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg

Gemeinsam leben – gemeinsam lernen e.V.

GEMEINSAM FÜR INKLUSION!

Jetzt spenden

Mitglied werden

Anschrift & Kontakt




Projektberichte "Unabhängige Beratung" / Archiv


Schulterschluss hat sich gelohnt
Abschlussplenum der BRK-Allianz
// 06.2015....

Vier Jahre, die sich gelohnt haben, liegen hinter uns. So die einhellige Meinung der Vertreter der Zivilgesellschaft, die zum Abschlussplenum der BRK-Allianz nach Berlin gekommen waren, unter ihnen auch Kirsten Ehrhardt für das Bundesnetzwerk GLGL sowie Douglas und Huw Ross ("Eltern für Integration" Berlin) und Julia Wunsch von der LAGIS aus Sachsen, beide auch im Bundesnetzwerk aktiv.

78 sog. "NGO", also "Nichtregierungsorganisationen" hatten sich 2012 zu dieser Allianz zusammengeschlossen, um einen koordinierten Parallelbericht für das Verfahren der Staatenprüfung durch den UN-Fachausschuss zu organisieren, vorzubereiten und zu schreiben.
Sechs VertreterInnen der BRK-Allianz (Foto) waren jetzt auch in Genf bei der Staatenprüfung vor Ort, konnten auf die zentralen Probleme in Deutschland, was die Umsetzung der BRK angeht, eindrücklich hinweisen und damit auch die offizielle "Rosa-Brille"-Version der Vertreter von Bund und Land an vielen Punkten kritisch ergänzen.

In Berlin wurden nun beim BRK-Plenum die abschließenden Bemerkungen "Concluding observations" des UN-Fachausschusses in verschiedenen Arbeitsgruppen diskutiert. In der von uns besuchten Gruppe "Bildung und Arbeit" wurden wir uns schnell einig: Es gibt noch viel zu tun! Gerade in diesen Bereichen wünschen wir uns, auch nach dem offiziellen Ende der BRK-Allianz, weiter eine enge Vernetzung mit anderen Organisationen und vor allem öffentlichkeitswirksame Aktionen im Verbund, um zu zeigen, wie weit Deutschland noch immer von einem inklusiven Schulsystem und einer inklusiven Arbeitswelt entfernt ist und um Konzepte und Zeitpläne einzufordern, dies so bald wie möglich zu ändern.



>> Weitere Archiv-Themen